Snooker Billard - Snooker Billardtische

Snooker Billard - Billard für fortgeschrittene Billardspieler.

Wen ein konventionelles Billard Spiel zu wenig fordert, stößt über kurz oder lang auf die Variante Snooker. Damit Sie über die Spielregeln Bescheid wissen, haben wir neben unserem Angebot an Billardtische wichtige Informationen zu Snooker Billard zusammengestellt.

Snooker Billard Spielregeln - Wichtige Informationen auf einen Blick

 Die Spielregeln von Snooker Billard sind nicht so kompliziert, wie sich auf den ersten Blick befürchten lässt. Auf dem Tisch teilen sich die Kugeln in rote und bunte. Der Spieler muss nun abwechselnd eine rote Kugel und dann eine Bunte einlochen. Die roten Kugeln bleiben aus dem Spiel, die Bunten werden wieder auf den Tisch gelegt. Die Billardtische sind mit Markierungen ausgestattet, so dass das korrekte Wiedereinsetzen der Kugeln kein Problem darstellt.

Für jede rote Kugel gibt es einen, für jede Bunte eine bestimmte Anzahl an Punkten. Wenn am Ende alle roten Kugeln eingelocht sind, ist der Frame beendet. Der Frame ähnelt dem Satz bei einem Tennisspiel. Der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt. Neben dem Queue, der auch bei einem normalen Billard Spiel benutzt wird, werden Aufsätze benötigt.

Denn der Snooker Billard Tisch ist um ein gutes Stück länger als ein normaler Billardtisch. Ohne den richtigen Aufsatz können schwierige Kugeln nicht gespielt werden. Die Löcher eines Snooker Billard Tisch sind kleiner und weisen Rundungen an den Einlässen auf. So ist es noch schwieriger eine Kugel sauber zu spielen.


Snooker Regeln

1. Ziel des Spiels

Das Spiel wird mit einem Satz Snookerkugeln gespielt: drei, sechs, zehn oder fünfzehn nicht nummerierte volle rote Kugeln ("Rote" genannt), sechs nicht nummerierte Objektkugeln in verschiedenen Farben ("Farbige"
genannt) und die weiße Kugel „Weiße“ genannt. Ziel ist des Spiels ist es, die Kugeln korrekt zu versenken und mehr Punkte als der Gegner zu erzielen. Jede Kugel hat einen anderen Wert: rot-1, gelb-2, grün-3, braun-4, blau-5, pink-6, schwarz-7.

2. Der Eröffnungsstoß

Der Eröffnungsstoß wir von einem zufällig ausgewählten Spieler durchgeführt. Dieser Spieler beginnt das Spiel mit der Weißen in der Hand und hat somit freie Wahl, wo er sie im Halbkreis platziert. Beim Eröffnungsstoß muß er dann mit der Weißen eine Rote berühren. Dabei muss die Rote weder eine Bande berühren noch versenkt werden. Wenn keine Rote berührt wird, ist dies als Foul zu werten und der nächste Spieler hat die Wahl:

  • den Tisch anzunehmen und zum "Striker" (das ist der Spieler mit dem ersten Stoß, wenn er an der Reihe ist) zu werden oder
  • den Gegner aufzufordern, zum "Striker" zu werden

Der „Striker“ spielt solange weiter, solange er eine Kugel korrekt versenkt längstens jedoch bis er eine Kugel inkorrekt versenkt oder den Frame (das Spiel) gewinnt.

3. Die Regeln

Die Kugeln müssen in aufsteigender Reihenfolge versenkt werden. Dabei muss mit den Roten begonnen werden. So lange Rote auf dem Tisch sind, sind dies die Objektkugeln. Nachdem der Striker eine Rote versenkt hat, muß er irgendeine Farbige aussuchen. Dann muss er diese Kugel auch versenken. Solange Rote auf dem Tisch liegen, muss das Spiel zwischen Roten und Farbigen abwechseln (innerhalb einer Gruppe kann man jedoch eine Kugel nach Wahl spielen). Der nächste Striker hat immer eine Rote als seine korrekte Objektkugel. Die Weiße oder ein Objektball müssen weder eine Bande treffen noch in eine Tasche fallen nachdem die Weiße gemäß den Regeln eine Objektkugel berührt hat.

Wenn man auf die Roten spielen muss, ist ein Stoß korrekt, wenn:

  • die Weiße nicht versenkt wird
  • die Weiße zuerst eine Rote trifft
  • nur Rote versenkt werden

Andernfalls ist der Stoß ein Foul, also wenn kein korrekter Objektball berührt wird.

Wenn ein Stoß auf die Roten korrekt ist und

  • keine Rote versenkt wurde, dann ist der Gegner an der Reihe
  • eine Rote versenkt wird, dann bekommt der Spieler so viele Punkte, wie er Rote versenkt hat. Damit der nächste Stoß korrekt ist, muss auf eine Farbige gespielt werden (siehe auch nächster Punkt).

Wenn man auf eine Farbige spielen muß, ist der Stoß korrekt, wenn:

  • die Weiße nicht versenkt wird.
  • wenn sich immer noch Rote auf dem Tisch befinden und man eine Farbige trifft.
  • Wenn sich keine Roten mehr auf dem Tisch befinden und die Kugel mit dem niedrigsten Wert zuerst getroffen wird.
  • nur die Kugel wird versenkt.

Andernfalls ist der Stoß ein Foul.

Wenn der Stoß auf eine Farbige ist korrekt:

  • · wenn keine Kugel versenkt wird, dann kommt der Gegner zum Zug
  • · wenn eine Farbige versenkt wird dann erhöht sich der Punktestand des Spielers um den Wert der versenkten Kugel. Anschließend muß eine Rote angespielt werden.

Wenn sich keine Roten mehr auf dem Tisch befinden, dann muß die Kugel mit dem geringsten Wert angespielt werden.

4. Fouls

Bei einem Foul werden dem Gegner Strafpunkte gutgeschrieben:

  • · 4 Punkte, wenn die Weiße versenkt wird.
  • · Wenn die Weiße eine falsche Kugel trifft, wird der Wert der falschen Kugel gutgeschrieben.
  • · Wenn die falsche Kugel zuerst versenkt wird, dann wird der Wert der falschen Kugel gutgeschrieben.

Falls mehrere Fouls gleichzeitig begangen werden, wird der Wert für das Foul mit dem größten Wert gutgeschrieben. Der Mindeststrafwert beträgt 4 Punkte, der Maximalstrafwert sieben Punkte. Nach einem Foul kann eine Anfrage an den nächsten Spieler gestellt werden:

  • · den Tisch anzunehmen und zum "Striker" zu werden
  • · den Gegner aufzufordern, zum "Striker" zu werden.

Diese Anfrage kann nicht zurückgezogen werden. Der nächste Spieler ist an seine Wahl gebunden.

5. Spielende

Das Spiel ist beendet wenn nur noch die schwarze Kugel sich auf dem Spielfeld befindet und

  • sie mit dem letzten Stoß versenkt wird oder
  • der nächste Stoß ein Foul ist

Falls das Spiel mit Gleichstand endet, wird die Schwarze wieder in ihre ursprüngliche Position auf dem Tisch gelegt, dann spielt der zufällig ausgewählte Spieler die Schwarze, während sich die Weiße "in Hand" im
Halbkreis befindet.

Das Spiel endet dann:

  • mit dem ersten Punkt der gemacht wird, oder
  • mit einem Foul.

Snooker Billardtische - Hohe Qualität zu günstigen Preisen

 Wenn Sie die Spielregeln verstanden haben, können Sie sich direkt auf unserer Website für einen der Billardtische entscheiden. Diese können direkt in unserem Online Shop bestellt werden. Unsere Mitarbeiter helfen Ihnen gerne bei der Auswahl.

Wenn Sie weitere Informationen zu den Tischen benötigen, genügt ein Klick auf eine der Abbildungen. Hier finden Sie alle nötigen Informationen bezüglich der Qualität der verbauten Materialien.

Unser Angebot umfasst Snooker Billardtische für Einsteiger und Fortgeschrittene. So hält Snooker Billard auch in ihrem Haus Einzug.

Jetzt Snooker Billardtische kaufen!

Nach oben